Das war unser Emscher Symposium 2016

Referenten Emscher Symposium 2016
Emscher Symposium 2016 - unsere Referenten (v.l.) Dr. Viri Brandies, Dr. Stephan Weihe, ZTM Petra Junk, Christine Gudd, Dr. Stephan Sudowe, Dr. Bodo Wettingfeld

Rückblick

Eine wahr gewordene Vision - vier Berufsgruppen fanden sich zu einem gemeinsamen Thema am Samstag, den 21. Mai 2016 im Umspannwerk Recklinghausen ein. Rund 90 Teilnehmer, Referenten und Aussteller trugen dazu bei, dass wertvolles Wissen vermittelt werden konnte, neueste Produkte und Dienstleistungen einen Zielgruppen orientierten Rahmen fanden und das Fundament für ein Kompetenz-Netzwerk gelegt wurde. Meinen ganz persönlichen und herzlichen Dank an alle Beteiligten, die dazu beitrugen, dass all das am Wochenende mit großer Begeisterung angenommen und realisiert werden konnte. DANKE!

 

Nachfolgend nun einige bildhafte Eindrucke, die Visitenkarten der Kompetenz-Netzwerk Pinnwand und als inhaltliche Zusammenfassung unsere Symposium Zeitung. Ich wünsche Ihnen nun viel Freude bei der nachstehenden Betrachtung. Bleiben Sie stets neugierig und engagiert!

Christine Gudd

Bilder

Bildquelle: Ralph Artschwager

Visitenkarten (Kompetenz-Netzwerk Pinnwand)

Dentallabore

Zahnärzte/-innen


Heilpraktiker/-innen

Aussteller

Allgemeine


Vorträge

Hier finden Sie Ausschnitte aus den aufgezeichneten Vorträgen der Referentinnen und Referenten. Alle Vorträge (einzeln oder gesamt) können Sie auf DVD unter www.dvd-wissen.de bestellen. 



Die Vorträge auf DVD erhalten Sie bei:

 

Stefan Petrowitsch

info@dvd-wissen.com

www.dvd-wissen.de


Presse

Auch die Fachpresse (dzw) berichtet über unser 1. Emscher Symposium 2016

Quelle: dzw


Symposium Zeitung

Download
Emscher Symposium 2016
Symposium Zeitung 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB


Emscher Symposium 2016

Der chronisch kranke Patient - Ursache Zähne?

 

Ziel ist es, die Korrelation zwischen chronischen Erkrankungen und Umweltbelastungen  aufzuzeigen. Wechselwirkungen von Dental-materialien beispielsweise können ursächlich für chronische Erkrankungen wie Allergien, Rheuma, Diabetes, Magen-Darm-, bzw.  Herz-Kreislauf-erkrankungen, Parodontitis oder chronische Infekte sein. Erfahrene Referenten werden im Rahmen dieses Symposiums schulmedizinische als auch alternative Diagnose- und Therapieverfahren aufzeigen. Sie stellen Möglichkeiten der Austestung, der Detoxikation, der Reduzierung von Reiz auslösenden Materialien im Mundraum vor und berichten von Ihren eigenen Erfahrungen aus der praktizierten Ganzheitlichen- bzw. Umwelt-Zahnmedizin.

 

Die wesentliche Bedeutung einer Zusammenarbeit im Kooperationspartner Netzwerk, für den maximalen Behandlungserfolg, wird dabei sichtbar. Darüber hinaus bieten Netzwerke weit mehr als nur die Vorzüge einer unterstützenden Mitarbeit. Der Austausch von Wissen, die gemeinsame Lösung eines Problemfalls oder die ganzheitliche Betreuung des Patienten sind nur einige weitere Beispiele. Auch der Kosten-Nutzen Faktor ist weit höher und nachhaltiger für alle Beteiligten, als z. B. die Investition in klassische Werbemaßnahmen (Zeitungsanzeigen etc.). 

 

Kooperationspartner aus Handel und Industrie, deren Produkte oder Dienst-leistungen im direkten Zusammenhang mit der Thematik des Symposiums stehen, werden diese außergewöhnliche Veranstaltung in Form einer Ausstellung informativ abrunden.  

 

Die Location "Umspannwerk Recklinghausen" als Veranstaltungsort wurde bewusst gewählt. Hier wird der Hauptstrom unserer Region eingespeist und über ein gigantisches Netzwerk von Verteilern wieder an die Haushalte geleitet. Alles hängt mit allem zusammen - wie unsere Zähne mit unserem Gesamtorganismus.  

Umspannwerk Recklinghausen, Emscher Symposium 2016, Christine Gudd
Zur Flyer Ansicht bitte Bild anklicken

Daten, Zahlen, Fakten:

Wann:          21. Mai 2016  von 09.00 - 18.00 Uhr

Wo:             Umspannwerk Recklinghausen

 

Zielgruppe:   Ärzte, Zahnärzte, Dentallabore,                                    Heilpraktiker und Interessierte.

 

Konditionen:  149,- € für Ärzte, ZÄ, DL und andere

                    69,- € für Heilpraktiker

                    49,- € für Studenten (Nachweis!)

 

Tagesticket nur Ausstellung und Museum: 15,- €

(keine Verköstigung inbegriffen)

 

Im Tagungspreis inbegriffen sind alle Tagungsgetränke, das Mittagessen, Museumsbesuch, Ausstellungsbesuch sowie eine Teilnahmebescheinigung mit 8 Fobi-Punkten (für ZÄ, gem. den Richtlinien der BZAEK und DGZMK). Alle Preise pro Person, inkl. MwSt.. 



Unsere Kooperationspartner in der Ausstellung / Unsere Sponsoren des Symposiums:


sensible zahntechnik, christine gudd, dental sensitiv, fachlabor für umweltzahntechnik, Umwelt-zahntechnik




Vielen Dank!


Der Emscher Symposium 2016 Flyer

Emscher Symposium 2016 Flyer außen Titelbild und Veranstalter
Emscher Symposium 2016 Flyer Programm und Referenten