Christine Gudd

Veranstalterin

Dr. Bodo Wettingfeld

Ganzheitlicher Zahnarzt, Buchautor, Privatpraxis

Dr. Viri Brandies

Inhaberin einer modernen Umwelt-Zahnmed. Praxis in Hennef (Köln)

ZTM Petra Junk

Fachlabor für Umwelt-Zahntechnik in Rehfelde (Berlin)

PD Dr. Stephan Sudowe, Leitung Immunologie des Labors GANZIMMUN

(Mainz)

Dr. Dr. Stephan Weihe, Leiter der klinischen Forschung, Klinik für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Klinikum Dortmund gGmbH

 

09.00    Christine Gudd

            Begrüßung der Teilnehmer und Aussteller

          Kaffee, Tee ... what ever      

                              

09.15     Dr. Bodo Wettingfeld   

            Die Zusammenhänge der Zähne zum Organismus     

                              

09.45     Dr. Bodo Wettingfeld    

            Erfahrungen aus der Praxis als Ganzheitlicher-Zahnmediziner

            Die Korrelation von chronischen Erkrankungen zu den Zähnen

            Wann zur Abklärung zum ZA überweisen?          

                              

10.30     Dr. med. dent. Viri Brandies      

            Neustart Januar 2015 mit der eigenen Praxis für Umwelt-Zahnmedizin               

            Wie sieht der Praxis-Alltag aus? Mit welchen Patienten arbeitet man?  

                              

 

11.30      Kleine Pause, Zeit für unsere Ausstellung          

            Kaffee, Tee ... what ever

 

                              

12.00     ZTM Petra Junk               

            „sensible Zahntechnik – Wege aus der Belastung durch Zahnersatz-Materialien“            

                         

     

13.00     1 Std. Mittagspause / Ausstellungs- und Museumsbesuch        

            Kaffee, Tee ... what ever

 

                              

14.00     Dr. Bodo Wettingfeld   

            Praxisnahe, alternative Diagnose- und Therapieverfahren        

                              

 

15.30      Kleine Pause, Zeit für unsere Ausstellung          

             Kaffee, Tee ... what ever

 

                              

16.00     Dr. Stephan Sudowe

             Innovative Labordiagnostik zur Austestung von Dentalmaterialunverträglichkeiten

                             

16.30     Dr. Dr. Stephan Weihe

            Entspannte Patienten durch eine physiologische Bisslage und kollisionsfreien Zahnersatz   

 

17.00     Christine Gudd

            Die Vorteile der Arbeit im Kooperationspartner-Netzwerk    

 

17.30     Alle Referenten vorne - offene Fragen-Runde

                              

17.45     Vergabe der TN-Bescheinigungen inkl. Dankeschön-Präsent, anschließender Austausch und knüpfen

            erster Netzwerkverbindungen.      

 

           Zeit für unsere Ausstellung 

          Kaffee, Tee ... what ever   

                              

18.30    etwa Ende der Veranstaltung              

                               


Das Emscher Symposium 2016 ist die Vision, vier Berufsgruppen an einem Tag und in einem Raum thematisch zu vereinen. Zahnärzte, Ärzte aller Fachrichtungen, Dentallabore und Heilpraktiker – sie alle haben mit chronisch kranken Patienten zu tun. Meist versucht jeder in seinem Bereich symptomatisch zu behandeln und temporär eine Beschwerdefreiheit zu erreichen. Doch nicht immer ist die Ursache einer Erkrankung klar und so folgt Therapie auf Therapie.


In unserem Emscher Symposium 2016 möchten wir primär über die Korrelation von chronischen Erkrankungen zu Umweltbelastungen aufklären. Inhaltlich werden wir zunächst einen, für alle Anwesenden, verständlichen Rahmen schaffen, d. h. die Zusammenhänge von Zähnen zu den Organen kompakt veranschaulichen. Basierend auf dem nun für alle gleichen Wissensstand, folgt darauf ein ausführlicher Vortrag, der die klassischen Symptome beispielsweise einer Material-Intoleranz beschreibt, Wege der Diagnostik darstellt, sich der Frage widmet "Wann zum Zahnarzt überweisen?" und Therapiemöglichkeiten präsentiert. Dabei berücksichtigen wir sowohl die Methoden der klassischen Schulmedizin (LTT-Test) als auch besonders die der Ganzheitlichen Medizin unter dem Aspekt der Alternativmedizin (physioenergetische Austestung, Akupunktur, Homöopathie etc.).


Ein Immunologe wird die Funktion unseres Immunsystems verständlich darstellen. Denn eine Entzündung, also die Aktivierung des Immunsystems, ist der Schlüssel nahezu aller systemischen Erkrankungen. Stichwort: silent inflammation! Eine Umwelt-Zahnmedizinerin wird aus ihrem Praxis-Alltag berichten, ihre Erfahrungen mit chronisch kranken Patienten schildern, in einem "Interview" dazu Fragen der Teilnehmer beantworten und auf die Wichtigkeit einer Zusammenarbeit von allg. Medizinern, Heilpraktikern, Zahnärzten und Dentallaboren für einen Behandlungserfolg hinweisen.


Da wir insbesondere um die Vermittlung von Lösungsansätzen bei diesem Symposium bemüht sind, wird ein ca. 1 stündiger Part der Zahntechnik gewidmet, mit dem Fokus auf körperverträglichen Zahnersatz (sensible Zahntechnik), die Reduzierung von Belastungen, die durch Wechselwirkung von Dentalmaterialien entstehen können, metallfreie Versorgungen und die Veranschaulichung von vorher-nachher Fallbeispielen. Es soll klar werden, wie groß das Gesundungspotenzial beim Patienten ist, wenn man die Krankheitssymptome ganzheitlich betrachtet und die Zusammenhänge versteht. Wir möchten erreichen, dass der Mundhöhle als solches vom fast stiefmütterlich behandelten Dasein wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird. Auch der Thematik der Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) schenken wir Aufmerksamkeit in einem kurzen Vortrag mit dem Ziel entspannte Patienten durch eine physiologische Bisslage und kollisionsfreien Zahnersatz zu erhalten.


Den Symposium-Netzwerkgedanken festigen wir dann kurz vor Ende noch einmal in einem Beitrag, bei dem die TN sofort umsetzbare und praxisbezogene Tipps erhalten, die ihnen den Weg zum Aufbau und zur Arbeit in einem Kooperationspartner Netzwerk ebnen sollen. Begleitend wird es dazu hands-on Vorführungen geben, technische Demonstrationen und last but not least eine offene Fragenrunde, bei der alle Referenten den Teilnehmern noch einmal im Dialog zur Verfügung stehen.

 

Ich wünsche uns allen eine harmonische, spannende, lehrreiche und informative Fachtagung, bei der jeder etwas für sich mitnehmen kann. Seien Sie dabei und erleben Sie mit mir meine Emscher Symposium 2016 Vision im wunderschönen Ruhrgebiet.


Christine Gudd


Extra Bonus 

Alle Vorträge werden aufgezeichnet und können auf dem Symposium zu Sonderkonditionen als DVD bestellt (Lieferung ca. 6 Werktage) oder später online bei www.dvd-wissen.com erworben werden. Damit wertvolles Wissen nachhaltig erhalten bleibt!